TRADITIONELLE MÜHLVIERTLER SPEISEN NEU ENTDECKEN

Am 20. Juli war der Mühlviertler Traditionskoch Georg Friedl bereits zum zweiten Mal bei uns zu Gast auf Schloss Greinburg.

Georg Friedl gilt als „Suchender des verborgenen Geschmacks“ und zeigte an diesem Abend sehr eindrucksvoll, welche einzigartigen Geschmackserlebnisse mit einfachsten Zutaten möglich sind. Besonders Augenmerk legte er auf regionale Küche, die Verwendung von Raritätengemüse, sowie den vielfältigen Einsatz von Kräutern, Blüten und eigens kreierten Gewürzmischungen. Der Traditionskoch versteht es, mit Geschmäckern Erinnerungen zu wecken und neue Erlebnisse zu bescheren.

An diesem Abend brauchte es für einen Großteil der Speisen nur wenige Zutaten – aber viel Kreativität und Wissen darüber, welche Lebensmittel wie am besten miteinander harmonieren. Jeder einzelne Gast spürte die Hingabe und Liebe des Kochs zur traditionellen Mühlviertler Küche. Viele Rezepte wurden früher nur mündlich überliefert. Georg gelang es eindrucksvoll, dieses wertvolle Wissen zu bewahren, weiterzuentwickeln und an die kochinteressierten Teilnehmer weiterzugeben.

Doch der Traditionskoch verriet nicht nur Tipps und Tricks zur Zubereitung der Speisen. Die Gäste erfuhren auch Wissenswertes darüber, welche Essig- und Ölsorten sich für welche Gerichte am besten eignen, welche Fleischteile wie zubereitet werden, und welche Gewürze wo, wie und warum am besten zur Geltung kommen.

Es war ein rundum gelungener, sehr informativer und kurzweiliger Abend. Die Gäste lobten die entspannte Atmosphäre beim Kochen, das einzigartige Ambiente und das ausgezeichnete Essen.

Menü vom 20. Juli 2018:

Waldstaudenkornbrot mit Leinölkas
***
Sommersalate mit mariniertem Bratsaibling
***
Buttermilchsuppe mit Heu
***
Lammschulter mit Kochsalat und Mühlviertler Rahmnocken
***
Süßes Ko mit Sommerfrüchten

Zurück