BODENSTÄNDIGE ÖSTERREICHISCHE KÜCHE

mit Ysnait Bräuer

Der Kochabend am 13. April stand ganz unter dem Motto "Bodenständige Österreichische Küche auf hohem Niveau."

Die 18 Teilnehmer hatten an diesem Abend die Möglichkeit, Ysi Bräuer bei der Zubereitung eines 4-gängigen Menüs von klassischen heimischen Spezialitäten über die Schulter zu blicken und selbst einzelne Kochschritte auszuprobieren.  

Nach einer kurzen Erklärung des Menüs, konnten die Teilnehmer selbst entscheiden, ob und bei welchen Speisen sie mitkochen wollten. Manche bevorzugten auch, das Geschehen anfangs zu beobachten und den Ausführungen des Kochs zu folgen. Im Laufe des Abends konnte dann jedoch kaum jemand widerstehen, sich selbst eine Kochschürze umzubinden und sich auf das Kocherlebnis einzulassen.

Durch einfach Tipps wie z.B. die richtige Gartemperatur, ein optimales Timing beim Anbraten und Wenden oder eine perfekte, auf das Gericht abgestimmte Gewürzmischung, können sensationelle Geschmackserlebnisse erreicht werden. Ysi schafft es, sehr professionell den Überblick in der Küche zu bewahren, klare Anweisungen zu geben und trotzdem auch Kochneulinge nicht zu überfordern.

Einige Teilnehmer machten an diesem Abend erstmalig Erfahrungen mit den Vorzügen der schonenden Zubereitung des Sous Vide Garens - und stellten begeistert fest, dass mit dieser Methode, mit relativ wenig Aufwand, optimale Garergebnisse erzielt werden können.  

DAS Highlight das Abends gab es dann bei der Zubereitung des Desserts. Mit Hilfe von Flüssigstickstoff, mit einer Temperatur von -196°, wurde ein Marillensorbet zubereitet - ein spektakuläres Erlebnis, das wohl allen Teilnehmern noch lange in Erinnerung bleiben wird.  

Menü vom 13. April 2018:

Gebratene Hühnerleber auf Erdäpfelmouline mit Rotweinjus & Essig, dazu Vogerlsalat
******
Selbstgemachte Rindssuppe mit feinen Grießnockerl und Liebstöckel
*****
Tafelspitz im Dampfgarer zubereitet mit Cremespinat, Semmelkren, Apfelkren, Berner Rösti, Schnittlauchsauce
*****
Kaiserschmarren mit Beerenröster und Marillensorbet

Zurück